Samstag, 29.04.2017, Augsburg - Kantine:

THE PEACOCKS + THE RUSTY ROBOTS!

Die Peacocks kommen endlich mal wieder nach Augsburg! Ihr genialer Mix aus Punk, Rockabilly und Psychobilly, gepaart mit coolen Beats und einem Hauch Pop, garantiert schon seit mehr als 20 Jahren hochexplosive Konzertabende. Wir freuen uns deswegen sehr darüber, die drei Schweizer bald in der Kantine begrüßen zu dürfen.

Die Rusty Robots reisen zudem sogar extra aus Goslar an, um die Peacocks mit ihrem Oldschool-Pychobilly an diesem Abend als Support zu unterstützen. Im Anschluss lassen es dann die Djs Bowlin‘ Grandpa and Guests an den Plattentellern bei der Aftershow-Party natürlich ebenfalls gewaltig krachen. Falls ihr das alles nicht glaubt, dann überzeugt euch doch bitte einfach selbst davon!

THE PEACOCKS:

„Explosive, rockabilly influenced, stand up bass driven punk rock!“ – so beschreiben sich die Peacocks selbst. Die drei Schweizer tourten durch Belgien, Deutschland, Dänemark, England, Japan, Kanada, Österreich, Spanien, Tschechien, Slowenien, Ungarn, Finnland, Schweden, Norwegen, die Niederlande und die USA. Sie umrundeten dabei locker ein Dutzend Mal den Erdball, spielten tausende Gigs und teilten sich unter anderem auch schon die Bühnen mit Bands wie Social Distortion, Bad Religion, No Means No, Rancid, No FX, Slackers, Toasters, Demented Are Go, Long Tall Texans… und das seit über 20 Jahren. Bleiben werden sie allerdings für immer.

Sie sind cool und sehen auch verdammt clever aus. Das Wichtigste ist aber, dass sie lieben was sie tun und immer noch heiß auf Konzerte sind. Ihr musikalisches Können stellen sie dabei natürlich auf ihren Platten und Konzerten immer eindrucksvoll unter Beweis. Erst neulich haben sie beispielsweise ihre neue Single „Me Me Me“ auf dem Label Mad Drunken Monkey veröffentlicht und die Kritiken lesen sich dabei in der Regel wie folgt:

THE PEACOCKS sind THE PEACOCKS sind THE PEACOCKS. THE PEACOCKS wissen, wie sie klingen müssen, damit es – nicht nur vom Stand-up-Bass her – klick macht. „Me Me Me“ ist „All about me“, „The girl who fell to earth for me“ und „What has this to do with me“. Drei neue Songs meiner Lieblingsschweizer, die dezent egolastig sind, aber genau in die Kerbe Billy meets Rock’n’Roll meets Punk hauen, die THE PEACOCKS eben zu THE PEACOCKS machen. Jetzt heißt es Daumen drücken, damit es mit einem neuen Album bald was wird, denn drei Songs sind viel zu schnell vorbei. (Quelle: Ox Fanzine)

Wenn die Peacocks im April nach Augsburg kommen, sollte man sich diese großartigen Musiker also wohl eher nicht entgehen lassen. It’s time for the Peacocks!

THE RUSTY ROBOTS:

Die Rusty Robots spielen Oldschool-Psychobilly mit Salmi an der Gitarre und am Gesang, den wir beispielsweise von den Psychobillys Tazmanian Devils und der Punk-Combo The Fancy Dolls kennen. Ihr Sound erinnert dabei eher an die ganz frühe Psycho-Schiene mit Bands wie den Voodoo Dolls aus Schweden oder den Tranquillizers aus den Niederlanden und "bestimmt hätten früher mehrere Lieder der Rusty Robots auf dem bekannten Sampler „Psycho Attack Over Europe Part 1“ Platz finden können, was nun gewiss kein Makel, sondern ein Befähigungsmerkmal ist." (Ox Fanzine).

Mehr Infos folgen in Kürze...

Facebook-Event: Link.

Powered by: Voodoobeat, Kantine, Razmataz Records & Underdog Events.

Kontakt: info@underdog-events.de - Disclaimer: Für Inhalte hinter Links auf externe Internetseiten sind die jeweiligen Anbieter alleine verantwortlich. Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten auf externen Seiten und machen uns diese nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser website angebrachten externen Links.

pic

pic